Anja und Florian neue Tiroler Meister 2016

Am Wochenende fanden in Innsbruck die Tiroler Meisterschaften 2016 im Squash statt. Mit Anja Kaserer und Florian Mader konnten sich zwei junge Telfer die Titel holen. In beiden Bewerben standen zudem nur Telfer SpielerInnen im Finale!

Bei den Damen fand im Finale ein Generationenduell statt. Mit Konny Höllein, derzeit Nr. 3 der Europarangliste in der Klasse 45+, und Anja Kaserer, Nr. 3 der Österreichischen Rangliste, standen sich gleich zwei Telfer Spielerinnen gegenüber. Nach einem ausgeglichenen Spielverlauf konnte sich die 22-jährige Telferin letztendlich doch glatt mit 3:0-Sätzen durchsetzen und nach 2014 ihren zweiten Tiroler Meistertitel feiern. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die Innsbruckerin Julia Clementi gegen das erst 15-jährige Nachwuchstalent Katarina Glavic mit 3:0 Sätzen durch und konnte Bronze erobern.

Auch bei den Herren fand im Finale ein rein Telfer Duell statt. Dabei traf der 22-jährige Titelverteidiger Florian Mader auf seinen um 4 Jahre jüngeren Telfer Vereinskollegen Simon Draxler, der damit erstmals in einem großen Finale stand. Nach einer 2:0 Satzführung für Mader konnte Draxler den dritten Satz für sich entscheiden und die Finalbegegnung noch einmal spannend gestalten. Erst im 4. Satz konnte Florian Mader dann seine größere Routine erneut ausspielen und mit 3:1 Sätzen gewinnen. Damit konnte Mader bereits zum dritten Mal in Folge den Tiroler Meistertitel erobern!

Im Spiel um Platz 3 standen sich mit dem Osttiroler Marco Staller und dem Gerloser Georg Rieser zwei Routiniers des Tiroler Squashsports gegenüber, wobei Marco Staller das bessere Ende für sich hatte und die Bronzemedaille gewann. Mit Rang 6 machte der erst 15-jährige Telfer Dominik Gstrein erneut auf sich aufmerksam.

Ergebnis Damen:
1. Anja Kaserer (RSC Telfs)
2. Konny Höllein (RSC Telfs)
3. Julia Clementi (1. TSV Innsbruck)

Ergebnis Herren:
1. Florian Mader (RSC Telfs)
2. Simon Draxler (RSC Telfs)
3. Marco Staller (SC Osttirol)